Tim Ferriss

→ zur Interview-Übersicht

Timothy Ferriss ist Unternehmer und Bestseller-Autor. Sein Buch "The 4-Hour Workweek" wurde weltweit viele Millionen Mal verkauft. Er hat den Begriff "Lifestyle-Design" geprägt und beschäftigt sich nach dem Thema Arbeit in seinem neuen Buch nun mit dem Verbessern des menschlichen Körpers.

Herr Ferriss, Sie behaupten, man könne sich ein traumhaftes Leben "designen", mit langen Weltreisen, neuen Fähigkeiten und ohne Bürostress. Wie geht das?
Timothy Ferriss: Legen Sie das monatliche Zieleinkommen für Ihren Traum-Lebensstil fest. Rechnen Sie aus, welches stündliche Einkommen Sie dafür brauchen. Und dann fangen Sie an, strategisch Dinge zu eliminieren, die Sie davon ablenken. Ziehen Sie Aktivitäten ab, bevor Sie neue dazu addieren.

Sind wir Deutschen nicht doch zu pflichtbewusst für derart leichtfüßige Experimente? Immerhin sind wir das Land der Sekundärtugenden Fleiß, Disziplin, Gehorsam und Pünktlichkeit ...
Ferriss: Ehrlich gesagt denke ich, dass die Deutschen perfekt für das sind, was ich Lifestyle-Design nenne. Sie haben eine exzellente mentale Hardware, sind geübt darin, in Systemen zu denken und Prozessen zu folgen. Es ist nur so, dass manche Deutsche an den alten, überkommenen Regeln hängen. Alte Software, sozusagen. Bei meinem Konzept geht es darum, Input zu reduzieren und Output zu maximieren. Es geht darum, Regeln infrage zu stellen, mit denen man sich selbst schadet. Klassische deutsche Tugenden wie Pflicht, Fleiß, Pünktlichkeit und Disziplin sind da durchaus nützlich, aber Gehorsam kann gefährlich sein.

Ihr Buch hat Sie zum Millionär gemacht und nun arbeiten Sie daran, neue Fähigkeiten zu erwerben und Ihren Körper zu optimieren. Denken Sie eigentlich immer nur an sich?
Ferriss: Keineswegs. Ich möchte den Analphabetismus in den Entwicklungsländern bekämpfen. Und ich würde gerne eine Revolution in Sachen mathematischer und wissenschaftlicher Erziehung starten, vor allem in den USA. Zusammen mit einer Gruppe bekannter Blogger habe ich bereits Projekte für mehr als 15.000 amerikanische Schüler mit ins Leben gerufen – mehr dazu kann man auf der Website www.litliberation.org lesen. Außerdem errichten wir Schulen in Nepal, Vietnam oder Indien. Ich möchte auch alternative Bildungseinrichtungen in Ländern wie Afghanistan aufbauen, wo die Kinder sonst in Madrassen, den Koranschulen, zu Terroristen erzogen werden.

→ zur Interview-Übersicht | ↑ Top

Zitate aus Meconomy

»Starting your own business is risky, but the recent economic turmoil suggests that we should recalibrate our notions of safety. The working world used to be divided into safe but boring jobs, and exciting but risky ones. Of late, many of the supposedly safe professions have been decimated – which should help us let go of illusions of safety.«

— Alain de Botton, Monocle‚ Small Business Guide’ 2009/10

»Es gibt heute keinen Grund mehr, Dinge zu tun, die man hasst. „Sie sollten sich fragen: Was will ich jeden Tag tun, bis ans Ende meines Lebens? Und dann müssen Sie genau das tun. Ich schwöre, dass Sie es monetarisieren können.«

— Gary Vaynerchuk, Videoblogger

»Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.«

— Mark Twain

Es gibt drei Wege, Meconomy zu kaufen – je nachdem, welches Format man bevorzugt:

1) Man kann hier den PDF-Download wählen. Das PDF ist sehr vielseitig, funktioniert auf allen Computern, vielen Smartphones und E-Readern. Außerdem bekommt man ein farbiges, animiertes Cover, das ziemlich cool aussieht.

2) Das gängigste E-Book-Format heisst EPUB und läuft auf fast allen Lesegeräten (Achtung: nicht auf dem Kindle). Man kann EPUBs aber auch am Rechner lesen, mit kostenlosen Programmen wie Digital Editions. Das EPUB bekommt man in den großen E-Book-Shops online, zum Beispiel bei Libri.de, Ciando.de, Thalia.de oder Buch.de.

3) Wer das Buch als iPhone-App haben möchte, kauft es im iTunes Store oder schaut erst mal bei textunes (da gibt es auch eine Leseprobe). Vorteil bei diesem Format: der Kauf einer App geht blitzschnell und einfach, sie ist komfortabel zu bedienen und stellt den Inhalt sehr schön dar. Auch hier gibt es das farbige, animierte Cover.

Wichtig: Egal, welche Plattform, welcher Shop und welches Format – das Buch kostet immer 9,99 Euro. Und damit keiner doppelt kaufen muss: Wer mir seine iTunes-Rechnung mailt, dem schicke ich ganz unbürokratisch und umsonst auch das PDF zu (nicht aber andersherum und der Deal geht leider nicht im Zusammenhang mit dem EPUB).

Schließen